Die Charaktere der Farbseher Saga. 

Leik – ein menschlicher Waisenjunge, der nie an Zauberei geglaubt hat, bis er eines Tages von mysteriösen Bestien überfallen wird und seine gesamte Welt sich dadurch grundlegend verändert.

 

Morlâ – ein Zwerg, der nicht zaubern kann und Leiks bester Freund an der Âlaburg.   

 

Filixx – ein übergewichtiger Zwergelbe, der hervorragend zaubern kann ....und fast noch besser kochen.

 

Ûlyėr – ein Ork, der wegen einer Verletzung von seinem eigenen Volk verstoßen wurde.

 

Gemeinsam können sie die Welt retten, oder vernichten…

 


Die Verbindungen der Âlaburg - der Universität für Frieden und Freundschaft

Das Anch - Zeichen der menschlichen Verbindung "Glaubensfest". Sie sind gute Zauberer und besonders religiös. Der Kajal-Glaube kann ebenfalls starke Magie entfalten. 

 

Der Zwergenhammer - Symbol der zwergischen Verbindung "Ølsgendur". Die Zwerge sind mäßig begabte Zauberer aber dafür tolle Baumeister und tollkühne Kämpfer. Außerdem machen sie einen sehr stinkenden Käse, der sogar für Orks zu stark ist.

 

Der Totenkopf -  Erkennungsmerkmal der orkischen Bruderschaft "Řischnărr". Die Orks können nicht zaubern, dafür sind sie Magie gegenüber unempfänglich und die stärksten Krieger Razuklans.

 

Die Blume - die Elben der Verbindung "Elbendingen" sind daran zu erkennen. Sie sind nicht nur wunderschön, sondern auch die besten Zauberer des Kontinents. Außerdem sind sie körperlich sehr stark und weise. Fast zu perfekt, könnte man meinen...

 

 

 

 


Die Sprache Razuklans